SG Findorff e.V. - Geschäftsstelle

Füchse-Gala im Spitzenspiel

8. Spieltag: TV Lilienthal - SG Findorff 1 24:31 (8:12)

Findorff gewinnt in Lilienthal mit 24:31 / Füchse dominieren das Topspiel / Tabellenführer mit starker Leistung zum achten Sieg in Serie 

„Der TVL hat einen Lauf und ist mit 2 Minuspunkten auf Augenhöhe! Da müssen wir hellwach sein!“ hatte Trainer Thorsten Terborg vorm Anpfiff seine Mannschaft vor der Heimstärke des Tabellendritten noch gewarnt. Mit einer überaus konzentrierten Leistung und einem starken Auftritt ließen ihn seine Füchse jedoch schnell ruhiger atmen und dominierten das Spitzenspiel in TV Lilienthal beim 24:31 fast über die gesamte Spielzeit. Dabei blieb der Tabellennachbar jedoch vieles schuldig und überließ den Findorffern mit zunehmender Spieldauer immer mehr das Feld.

So war das Spiel nur in den ersten Minuten ausgeglichen. Nach dem ersten Abtasten nahm die SG die Zügel in die Hand und diktierte das Tempo eindrucksvoll. Insbesondere Spielmacher Felix Schröder glänzte und sorgte mit drei Toren für ein erstes Absetzen von 3:2 auf 3:6. Die Abwehr stand insgesamt sehr sicher und so konnte die SG über 4:9 und 6:11 eine lockere 8:12 Halbzeitführung verbuchen.

Nach der Pause zogen die Füchse weiter das Tempo an und ließen schon in den ersten neun Minuten keine Zweifel mehr an ihrem Siegeswillen zu. Spätestens beim 12:21 nach 43 Minuten war der Drop gelutscht und die deutliche Führung ließ viel Spielraum, um allen Spielern Spielzeiten zu geben und zu experimentieren. Über 15:27 und 19:29 gab es den verdienten 24:31-Auswärtserfolg für die SG, die damit weiter die Tabellenführung innehat.

Fazit: Einmal mehr war die SG voll da, als es darauf ankam. Die Spitzenpartie wurde somit schnell eine einseitige Angelegenheit, die den SG-Coach Terborg sehr zufriedenstellte. „Das war eine sehr überzeugende Vorstellung meines Teams, das die Fehlerzahl von Beginn an minimierte! Wir hatten den Gegner mit zunehmender Spieldauer immer mehr im Griff und es konnte auch die zweite Reihe noch Spielpraxis sammeln, ein Verdienst der ganzen Mannschaft.“ Neben der starken Defensive um die Torhüter Ahrens und Hämmerling, taten sich im Angriff Nico Schlobohm, Jan Nikutowski und Felix Schröder besonders hervor. Damit haben die Findorffer Füchse jetzt schon 16:0 Punkte auf ihrem Konto und bleiben ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Spielverlauf:  3:2, 3:6 (13.), 4:9, 6:9, 6:11 (28.), 7:12, 8:12 / 8:13, 10:15, 11:15, 11:18 (39.), 12:21 (43.), 15:23, 15:27 (51.), 18:27, 19:29 (55.), 21:29, 21:30, 23:30, 24:31

7 m:                SGF:2/2                      TVL: 4/4

2 Min.:            SGF: 3                        TVL: 4        Rote Karte: Marcel Mansch (58.) - grobes Foul

SG: David Ahrens, Jasper Hämmerling; Sönke Kuckat, Tobias Laechelin 1, Nico Schlobohm 6, Jelle Gresens 6/2, Marcel Mansch 2, Pablo Caneiro Alves 2, Felix Schröder 5, Jasper Brunswick 1, Jan Nikutowski 6, Jan-Gerd Mess, Steffen Bertram 2

Ausblick: Kurz vor der Winterpause kommt am Mittwoch noch die SVGO 3 zum Nachholspiel in den Fuchsbau. Die Findorffer wollen unbedingt mit Weißer Weste das Jahr beenden und sich zuhause gegen den Tabellenachten keine Blöße geben. Mit einer konzentrierten Leistung sollte ein Sieg des Tabellenführers möglich sein. Die SG lädt danach die Zuschauer und Fans zu Freibier als gemütlichem Weihnachtsumtrunk in die Halle ein.

Anwurf: Mittwoch, 13.12.2017, um 20:30 Uhr, BSA-Halle Nürnberger Straße

Thorsten Terborg

SG FINDORFF E.V.
Hemmstraße 357-359 · 28215 Bremen
Telefon: 0421-35 27 35
kontakt@sg-findorff.de
www.sg-findorff.de

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo + Do 16:00 - 19:00 Uhr
Di + Fr 10:00 - 12:00 Uhr