SG Findorff e.V. - Geschäftsstelle

Füchse mit gelungener Generalprobe

19. Spieltag: SG Findorff 1 – TV Lilienthal 32:28 (15:16)

Findorff 1 gewinnt gegen Lilienthal mit 32:28 / Tabellenführer mit erfolgreichem Härtetest / nervöser Beginn im Spitzenspiel / nur Youngster Harms nervenstark

Es war ein echtes Spitzenspiel und somit ein gelungener Härtetest für die SG Findorff vor dem großen Finale gegen SV Gramke-Oslebshausen 2 am nächsten Samstag. Im letzten Heimspiel besiegten die Füchse den TV Lilienthal verdient mit 32:28 und zeigten sich gut vorbereitet für das Saisonfinale. Beim letzten Heimsieg schenkten sich beide Mannschaften nichts und so dauerte es bis zur Schlussviertelstunde, ehe die SG den Sack zumachte und den 18. Sieg im 19. Spiel einfuhr. Entscheidender Mann in dieser Phase war Jonas Harms, der sieben der letzten acht Tore markierte und damit klar zum Matchwinner wurde. Mit diesem Sieg schraubte der Tabellenführer sein Punktekonto auf 36:2 Zähler und führt die Tabelle vor dem vorletzten Spieltag weiter mit zwei Punkten Vorsprung an.

Von Beginn an agierten die Füchse überaus nervös und zeigten ungeahnt viele technische Schwächen. Auch die Abwehr agierte nicht immer sattelfest und ließ einfache Gegentore zu. So konnte der Gast aus Lilienthal das Spiel bestimmen und früh die Führung übernehmen. Ohne Goalgetter Jelle Gresens kam der Tabellenführer schwer in Gang und lief über 6:9 und 12:15 bis zur Pause einem Rückstand hinterher.

Erst nach dem Wechsel berappelte sich das Team von Coach Thorsten Terborg und gab jetzt selbst den Ton an. Mit einer guten kämpferischen Moral drehte die SG die Partie und lag fortan stets knapp in Führung. Trotzdem blieb es spannend. Die Entscheidung fiel erst in der letzten Viertelstunde des Spiels, als die große Stunde von Juniorenspieler Jonas Harms schlug. Der gerade eingewechselte talentierte Nachwuchsspieler zeigte überhaupt keine Nerven, erzielte mit einer blitzsauberen Quote sieben der letzten acht Treffer seines Teams und zog damit dem Tabellendritten quasi im Alleingang den Zahn.

Fazit: Dieses Spitzenspiel war eine echte Generalprobe für die Füchse, die der Tabellenführer erfolgreich erledigte. Mit Ahrens, Gresens und Weirauch fehlten drei wichtige Akteure, die in der nächsten Partie wieder einsetzbar sind. Damit zeigte sich die SG für den Showdown der Saison gut vorbereitet, wenn es im letzten Spiel bei SV Gramke-Oslebshausen 2 um den Aufstieg geht.

Spielverlauf:  2:1, 2:4, 5:6, 5:8 (15.), 6:9, 8:9, 11:12, 12:15 (24.), 14:15, 15:16 // 16:16, 16:17, 18:17 (34.), 18:18 20:18, 20:19, 22:19 (37.), 22:21, 23:22, 25:22 (48.), 29:26, 32:28

7 m:                SGF: 4/4                     TVL: 4/5

2 Min.:            SGF: 3                         TVL: 2

SG: Frederik Hattendorf, Jasper Hämmerling; Jonas Harms 7, Nicolas Schlobohm 3, Felix Schröder 2, Jasper Brunswick, Pablo Carneiro Alves 3, Jan Nikutowski 4, Steffen Bertram 3, Marcel Mansch 4/4, Marc Bösewill 5, Ole Grünewald, Jan-Gerd Mess 1, Tobias Laechelin

Ausblick: Am Samstag startet das absolute Spitzenspiel bei SVGO 2, wenn der Tabellenführer auf den direkten Verfolger trifft. Ein Punkt reicht den Füchsen im Westduell zur Meisterschaft, während im Falle einer Niederlage ein Entscheidungsspiel ausgetragen werden muss.

Anpfiff: Samstag, 05.05.2018 um 18:30 Uhr Halle Sperberstraße

Thorsten Terborg

 

 

SG FINDORFF E.V.
Hemmstraße 357-359 · 28215 Bremen
Telefon: 0421-35 27 35
kontakt@sg-findorff.de
www.sg-findorff.de

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo + Do 16:00 - 19:00 Uhr
Di + Fr 10:00 - 12:00 Uhr